Fit für den Wissenswettbewerb

Wie können Wissensbestände im Unternehmen nachhaltig gesichert werden? Wie gelingt es, das richtige Wissen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zur Verfügung zu stellen? Wie bleiben Unternehmen auch mittel- und langfristig wettbewerbs- und zukunftsfähig?

Wissen als Erfolgsfaktor im Handwerk

Antworten auf diese und viele weitere Fragestellungen bietet das Werkzeug Wissen im Unternehmen. Wie Wissensbestände effizient und gewinnbringend genutzt werden können zeigen wir anhand einiger Beispiele. Aus der Praxis für die Praxis.

Mit der Initiative "Fit für den Wissenswettbewerb" fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) den Einsatz von Wissensmanagement im deutschen Mittelstand (www.wissenmanagen.net). Für das Handwerk befasste sich das Projekt "ZEUPRO - Zentren für Unternehmensentwicklungsprozesse" mit diesem Thema.

Das Projekt "ZEUPRO" wurde konzeptionell und fachlich vom Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik an der Universität Hannover (HPI) geleitet und mit den Handwerkskammern Hamburg, Hannover, Koblenz, Freiburg und Region Stuttgart als Kooperationspartnern pilothaft ausgeführt. Diese fünf Standorte mit ihren Berufsbildungs- und Technologie-Zentren sind erste Ansprechpartner für das Handwerk in diesem Themenbereich.

Wissenswettbewerb

Fit für den Wissenswettbewerb